Eine Reise-Versicherung kann die Leistung verweigern, wenn nicht gem. AGB’s der ganze Reisepreis mit einer Credit Card (hier: Lufthansa Miles & More) oder eine Anzahlung damit wird

Der Reisende buchte eine Reise nach Südafrika. Einen Teil der Kosten (Anzahlung) beglich er durch Überweisung, den anderen Teil durch die Credit Karte. In dieser ist normalerweise eine Reiserücktittsversicherung eingeschlossen.

Die Bedingungen dazu verlangen aber eine Anzahlung mit einer dieser Karten oder die Bezahlung des Reisepreises (kompletten Preises) im Voraus mit der Karte.

Der Reisende erkrankte und musste von der Reise zurücktreten. Die dadurch entstandenen Kosten wollte er von der Versicherung ersetzt verlangen.

Die Versicherung hat, nach Auffassung des AG München (U. v ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK