Die Streaming-Abmahnungen kommen! Filesharing-Abmahnungen jetzt Auslaufmodell?

Seit ein paar Tagen pfeifen es die Spatzen von allen Dächern bzw. bloggen es die Kollegen in ganz Deutschland. Nachdem in den letzten Jahren die Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen durch Filesharing die große Geldquelle für manche Anwaltskollegen waren, scheint nun mit Streaming-Seiten eine neue Geldquelle angezapft zu sein.

Die Kanzlei U+C Rechtsanwälte aus Regensburg hat jedenfalls in einer Vielzahl von Fällen Anschlussinhaber abgemahnt, über deren Anschluss offenbar auf die Seite “redtube.com” zugegriffen wurde. Dort kann man offenbar eine Vielzahl von Schmuddelfilmchen kostenlos ansehen. Vermutlich wird dort auch urheberrechtlich geschütztes Material angeboten.

Auch bei uns trudeln nunmehr die ersten Abmahnungen ein. Dem jeweils Abgemahnten wird vorgeworfen, durch Ansehen der Streams Urheberrechtsverletzungen durch unerlaubte Vervielfältigung begangen zu haben.

Streaming? Was ist das?

Im Prinzip ist Streaming im Internet nichts anderes als Fernsehen auf Abruf. Videofilme werden dem Nutzer angezeigt. In der Regel gibt es aber keine (legale) vorgesehene Möglichkeit, die Filme dauerhaft auf dem eigenen Rechner zu speichern. Im Gegensatz zum Filesharing werden auch keine Dateien getauscht. Will man sich den Film zu einem späteren Zeitpunkt erneut ansehen, so muss dieser jeweils wieder neu geladen werden. Das ganze findet in so ziemlich allen Mediatheken von Fernsehsendern und auch sonst tausendfach im Internet statt.

Unerlaubte Vervielfältigung?

Beim Ansehen von Streams wird der Film in der Regel jedoch im Cache zwischengespeichert. Es werden immer ein paar Sekunden des Films im Voraus geladen, damit eine unterbrechungsfreie Wiedergabe gewährleistet ist.

Dieses Zwischenspeichern im Cache ist vermutlich der Aufhänger für den Vorwurf der unerlaubten Vervielfältigung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK