Abmahnung wegen Impressum

Abmahnung wegen fehlerhaftem Impressum von Ingo Driftmeyer Rechtsanwalt zuletzt aktualisiert: 09.12. 2013 Abmahnungen wegen fehlerhaftem Impressum sind nach wie vor einer der häufigsten Abmahngründe. Dies gilt sowohl auf Internetseiten als auch für Profile auf sozialen Netzwerken. Impressumspflicht Die Impressumspflicht ist in § 5 Telemediengesetzt geregelt. Sie trifft alle Anbieter von Telemedien. Zudem ist verpflichtet, ein Impressum vorzuhalten, wer auf Telemedien journalistisch-redaktionell aufbereitete Inhalte anbietet (§ 55 Rundfunkstaatsvertrag). Ein Verstoß gegen die Verpflichtung, ein Impressum zu führen, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann außerdem kostenpflichtige Abmahnungen zur Folge haben. Verpflichteter Personenkreis Als Anbieter von Telemedien sind sämtliche Personen erfasst, die einen Internetauftritt haben. Dazu gehören auch private Homepages, wenn über den Kreis der eigenen Familie hinaus, Dritte Zugriff auf die Seite haben. Für jede Form von Unternehmen, auch für Kleinunternehmer besteht die Pflicht, ein Impressum vorzuhalten. Dies gilt ebenso für Profile auf sozialen Netzwerken. Gerade auf Facebook ist ein fehlendes Impressum häufiger Grund für eine Abmahnung. Pflichtangaben Zu den Pflichtangaben im Impressum gehören u.a ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK