2.000.000 Passwörter gestohlen – Tipps für mehr Sicherheit

Die Sicherheitsexperten der Firma Trustwave haben nach eigenen Angaben fast 2.000.000 Zugangsdaten und Passwörter im Internet aufspüren können. Die Daten waren von Hackern durch das Botnetz Pony bei den Nutzern abgegriffen und anschließend veröffentlicht worden.

Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihre Systeme vor solchen Angriffen schützen können.

Der Pony-Angriff…

Das Botnetz Pony infiziert die Systeme der Nutzer wie die meiste Schadsoftware wahrscheinlich unbemerkt. Wenn beispielsweise E-Mailanhänge unbedarft geöffnet werden oder präparierte Webseiten angesurft werden, kann sich generell Schadsoftware auf Ihrem System einnisten.

Wie Sie das verhindern können und welche Vorsichtsmaßnahmen Sie treffen sollten, finden Sie in unserem Beitrag „Trojanische Pferde auf dem Vormarsch!“

… mit „Overkill“

Pony nutzt den Key-Logger „Overkill“ um sämtliche Tastatureingaben auf den infizierten Systemen aufzuzeichnen und an die Hacker weiter zu leiten. Eine Möglichkeit diese Angriffe zumindest zu erschweren ist der Einsatz einer Software zur Passwortverwaltung.

Diese speichert alle Zugangspassworte in einer verschlüsselten Datei sicher ab ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK