BGH-Urteil zur Zweitverwertung von Planungsleistungen.

Der BGH hat mit Urteil vom 10.1.2013 – AZ: VII ZR 259/11; Planerrechts-Report 2013,37) folgenden Leitsatz aufgestellt:

„Ergibt die Vertragsauslegung ein alleiniges Nutzungsrecht des Auftraggebers an den Plänen, stellt die Zweitverwertung durch den Architekten eine Vertragsverletzung dar, d ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK