33. Kriminologische Studienwoche – Protest, soziale Bewegungen, Abweichung – Erscheinungsformen, Aushandlungen, Perspektiven

Vom 10. bis 14. März 2014 findet am Institut für Kriminologische Sozialforschung der Universität Hamburg die 33. Kriminologische Studienwoche zum Thema “Protest, soziale Bewegungen, Abweichung – Erscheinungsformen, Aushandlungen, Perspektiven” statt.

Mit der Studienwoche soll an fünf Tagen ein Überblick über die klassischen und neuen Formen sozialen Protestes gegeben werden. Wie sehen eigentlich die Handlungs- und Kommunikationsmuster sozialer Bewegungen aus? Was gab es und wo liegen die gegenwärtigen Konfliktlinien? Welche Rolle spielen social media tatsächlich und was verändern sie? Wie verändern Protestcamps die Konflikte mit der Polizei? Welche Konflikte treten auf und welche Lösungen kann es dafür geben? Was wird eigentlich bei so genannten Fanprotesten gesellschaftlich verhandelt? Und wie ist es wenn der Protest zum Event wird?

Diese und weitere Fragen werden in der Studienwoche in einem interdisziplinären Feld gestellt. Dazu sind Referentinnen und Referenten aus Deutschland und dem Ausland eingeladen, um ihre Thesen vorzustellen und diskutieren zu lassen.

Themenbereiche

Die 33. Kriminologische Studienwoche umfasst folgende grobe Themenbereiche:

Grundlagen Historie sozialer Bewegungen Handlungsmuster Kommunikations- und Protestformen Forschung zu sozialen Bewegungen. Neue Herausforderungen Social Media als Protest(platt)form Neue Ästhetik des Protestes Twitter und der Widerstand durchs Netz Protest als Event. Konfliktlinien und Prävention Protestcamps und Occupy-Bewegungen Fanproteste und Auseinandersetzungen mit der Polizei Fan- vs. Polizeigewalt Möglichkeiten der Prävention und Steuerung von Auseinandersetzungen Konfliktvermeidung und Training für den Umgang mit Protesten. Referentinnen und Referenten

PD Dr. Henrike Schmidt (Freie Universität Berlin), Dr. Galina Nikiporets-Takigawa* (University of Cambridge), Dr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK