Verbraucherzentrale Hamburg: Risikohinweise bei Umweltinvestments oft unzureichend

(LEXEGESE) - Nach Auffassung der Verbraucherzentrale Hamburg weisen Anbieter bei vielen Geldanlagen, mit denen sich der Umwelt- und Klimaschutz unterstützen lässt, nur unzureichend auf das Risiko des Totalverlustes hin. Zu diesem Ergebnis kommt die Verbraucherzentrale nach Prüfung von insgesamt 54 Finanzprodukten mit grünem Investitionsschwerpunkt. Das Totalverlustrisiko des Anlageprodukts werde in über 75 Prozent der Flyer, auf über 60 Prozent der Zeichnungsscheine und in rund 55 Prozent ihrer Kurzprospekte verschwiegen. Bei knapp 60 Prozent der Geldanlagen habe es sogar auf einer produktspezifischen Internetseite keine Informationen zu möglichen Risiken gegeben (siehe dazu hier) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK