Rezension Zivilrecht: Arbeitsrecht

Däubler / Hjort / Schubert / Wolmerath (Hrsg.), Arbeitsrecht, Individualarbeitsrecht mit kollektivrechtlichen Bezügen – Handkommentar, 3. Auflage, Nomos 2013 Von Ri’in Domenica D’Ugo, Saarbrücken Vermutlich gibt es nur wenige Werke, die schon vor der dritten Auflage als „Standardwerk“ bezeichnet werden. Der „HK-ArbR“, so die durch die Herausgeber vergebene Abkürzung, gehört zu diesen seltenen Objekten. Aus der Begeisterung der Rezensenten der Vorauflagen ist abzuleiten, dass das Buch schon jetzt aus den Regalen der Arbeitsrechtler nicht mehr wegzudenken sein dürfte. Und dies zu Recht. Der grundsätzlich arbeitnehmerorientierte Kommentar beinhaltet nicht nur auf den ersten Blick fast alles, was man zur Bearbeitung eines arbeitsrechtlichen Problems benötigt. Nicht weniger als 40 Gesetze und Verordnungen – teilweise natürlich lediglich in Auszügen - werden auf über 3000 Seiten kommentiert. Die Bandbreite geht neben den klassischen Arbeitsgesetzen - z.B. BetrVG, BUrlG, EFZG - vom Arbeitnehmerentsendegesetz über das immer wichtiger werdende Bundesdatenschutzgesetz hin zu den SGB II, III, V, VI, IX und ignoriert auch nicht die übergeordneten Vorschriften des AEUV und des GG. Durch die Auswahl der dargestellten Normen dürften gut und gerne mindestens 80 % des arbeitsrechtlichen Tagesgeschäfts von „Personalern“ und Betriebsräten im Unternehmen sowie von Anwälten und Arbeitsrichtern abgedeckt werden. Die Ausführungen zu den einzelnen Vorschriften sind sinnvoll gegliedert und sehr gut verständlich formuliert. Pointierter Fettdruck und sparsam verteilte Aufzählungen garantieren einen schnellen Überblick ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK