Wer ist das Volk?

Wer ist eigentlich das Volk? Naja, konkret mit dieser Frage musste sich das Deutsche Patent– und Markenamt zum Glück nicht befassen, dafür aber, wem die Rechte an der Wortmarke „Wir sind das Volk“ zustehen. Unter diesem Leitspruch hatten im Herbst 1989 tausende Bürger der DDR in den Montagsdemonstranten gegen die SED-Diktatur demonstriert. Leipzig war damals sozusagen der Ursprung des Slogans, wo allein bis zu 70.000 Menschen auf die Straße gingen. Dies war der Anfang vom Ende der DDR.

Zwei Männer aus Norderstedt aus Schleswig-Holstein wollten nun eine Partei unter diesem Namen gründen: „Wir sind das Volk WSDV“ und sich dies als Wortmarke beim DPMA eintragen lassen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK