Weltweite Kampagne gegen Massenüberwachung

Überwachung kennt keine Grenzen. Whistleblower Edward Snowden hat die globale Überwachung durch die USA und ihre Verbündeten aufgedeckt. Die Schweiz überwacht ihre eigenen Bürger in Zusammenarbeit mit den USA, verweigert eine strafrechtliche Aufarbeitung dieser Überwachung und möchte ihren eigenen Überwachungsstaat erheblich aufbauen. Die gesamte Bevölkerung wird ohne Anfangsverdacht überwacht und eine wirksame Kontrolle findet nicht statt.

Privatsphäre ist ein Menschenrecht. Und deshalb fordert die weltweite Kampagne «NECESSARY & PROPORTIONATE», dass diesem Menschenrecht auch im Bezug auf staatliche Überwachung Geltung verschafft wird ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK