BGH: Pflichtangaben in Adwords Anzeige?

Der Verband Soziale Wettbewerb e.V. beanstandete folgende Google-Adwords Anzeigen eines Arzneimittelherstellers:

Bei entzündeten Atemwegen Kleine Kapsel - große Wirkung. S. bekämpft die Entzündung Bei entzündeten Atemwegen Kleine Kapsel - große Wirkung. S. bekämpft die Entzündung www. .de/Pflichttext_hier Die Anzeigen beinhalteten in der Überschrift einen Link auf eine Internetseite des Arzneimittelherstellers, auf welcher der Nutz nach mehrfachem scrollen die Bezeichnung des Arzneimittels, die Angabe seiner Anwendungsgebiete und den Zusatz „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker“ zu finden war.

Der Verband beanstandete, dass diese Informationen in der Werbung selbst enthalten sein müssten. Sofern in der zweiten Anzeige ein detaillierter Pfad auf eine Internetseite mit Pflichtangaben enthalten war, wurde beanstandet, dass dieser nicht verlinkt wurde ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK