Unverzüglich heißt fast sofort: Kündigungserklärungsfrist nach § 91 SGB IX?

Die außerordentliche Kündigung von schwerbehinderten Menschen unterliegt besonders formalen Regeln gem. § 91 SGB IX. Strenge Anforderungen sind dabei an die Einhaltung der Fristen zu stellen (s. dazu ausführlich Besgen, Schwerbehindertenrecht - Arbeitsrechtliche Besonderheiten, 1. Aufl. 2009). Trifft das Integrationsamt nach Antrag keine Entscheidung, gilt die Zustimmung des Integrationsamtes als erteilt, § 91 Abs. 3 S. 2 SGB IX (sogenannte Zu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK