Was passiert bei einer Scheidung ohne Entscheidung über die Folgesachen?

Erst einmal zum Verständnis; was sind überhaupt Folgesachen in einer Scheidung? Folgesachen sind nach § 137 FamFG Versorgungsausgleichssachen, Unterhaltssachen, Ehewohnungs- und Haushaltssachen sowie Güterrechtssachen. Der Bundesgerichtshof entschied am 4. September 2013 (XII ZB87/12) Folgendes:

Legt der Rechtsmitteleinleger gegen einen erstinstanzlichen Scheidungsurteil ein Rechtsmittel nicht mit der Begründung ein, dass er dem Scheidungsbegehren entgegentreten will und die Ehe aufrechterhalten möchte, kann dieser Antrag auf Aufhebung und Zurückverweisung dennoch zulässig sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK