“Sofort abschleppen”

Heute morgen musste ich recht früh aus dem Haus. Aber doch etwas später als die Bauarbeiter. Die waren an der Stelle schon fleißig am Werk, wo ich – zumindest nach meiner Erinnerung – am gestrigen Sonntag mein Auto ganz legal auf einem Seitenstreifen abgestellt hatte.

Den Seitenstreifen hatten sie mit weiß-roten Baken eingezäunt. Ich kam da also nicht mehr raus. Die einzige Lücke versperrte ein Bagger. Zwei Arbeiter hackten in gefährlicher Nähe meines Wagens die Pflastersteine aus der Erde. Immerhin stand neben meinem Auto noch ein einsamer Golf auf der Arbeitsfläche der emsigen Kolonne.

Ich kam im gleichen Augenblick an den Schauplatz des Geschehens wie ein Motorrradpolizist. Der Beamte zückte im Absteigen schon sein Klemmbrett. Ich hörte, wie der Vorarbeiter ihm entgegen schimpfte. “Können den Bagger nicht einsetzen … diese Penner … sofort abschleppen … sollen auch für den Ausfall löhnen.” So wie ich Düsseldorf kenne, bog garantiert auch gleich der Abschleppwagen um die Ecke ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK