Immobilienkaufverträge: Erhöhung der Grunderwerbssteuer in Berlin, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ab 01.01.2014

Arnim Buck ist Notar mit Amtssitz in Trittau und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Laut Kabinettsbeschluß soll die Grunderwerbssteuer in Schleswig-Holstein von derzeit 5,0% auf 6,5% des Kaufpreises angehoben werden. Damit steigen die sog. Kaufnebenkosten weiter drastisch an, was vor allem junge Familien trifft. Schleswig-Holstein wird damit „Spitzenreiter“ im Ländervergleich werden. Im Vergleich dazu: In Hamburg beträgt die Grunderwerbssteuer seit 2009 stabil 4,5%. Auch Niedersachsen wird die Grunderwerbssteuer wohl zum 01.01.2014 von derzeit 4,5% auf 5% erhöhen. Bremen wird ebenfalls von bisher 4,5 % auf 5% erhöhen, Berlin sogar von 5% auf 6% ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK