Sasse & Partner mahnen für WVG Medien GmbH die Serie „The Walking Dead” ab – nach wie vor 800 EUR gefordert

Tweet

Nach wie vor versenden die in Hamburg und Berlin ansässigen Rechtsanwälte Sasse & Partner im Auftrag der WVG Medien GmbH Abmahnungen wegen der angeblichen Verletzung von Urheberrechten an der überaus erfolgreichen Fernsehserie „The Walking Dead“. Es war mit Spannung zu erwarten, wie die Kanzlei Sasse und Partner mit der neuen gesetzlichen Regelung zur Gebührendeckelung umgehen wird. Nun liegen die ersten Abmahnungen vor. Dabei ist auffällig, dass die Kanzlei Sasse entgegen des klaren Wortlauts des § 97a Abs. 3 UrhG und der insoweit klaren gesetzgeberischen Intention die Gebührendeckelungsvorschrift nicht anwenden will, sondern die anwaltlichen Gebühren aus einem Gegenstandswert in Höhe von 15.000,00 EUR abrechnet.

Mit der Abmahnung werden – wie gewöhnlich – Beseitigungs-, Unterlassungs-, Aufwendungs- und Schadensersatzansprüche geltend gemacht. Der Empfänger der von der Kanzlei Sasse und Partner verfassten Abmahnung wird aufgefordert, innerhalb einer kurz bemessenen Frist eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben, nach der sich der Empfänger der Abmahnung gegenüber der WVG Medien GmbH verpflichtet, es künftig zu unterlassen, die im Einzelnen konkret abgemahnten Staffeln bzw. Folgen der Fernsehserie „The Walking Dead Staffel 3-Folge 10“ im Internet öffentlich zugänglich zu machen.

Unterlassungsanspruch, Zahlungsanspruch

Dem Schreiben ist – entgegen der Abmahnungen die nach alter Rechtslage ausgesprochen wurden – nunmehr keine Unterlassungserklärung mehr beigefügt. Nunmehr wird der Empfänger der Abmahnung aufgefordert, selbst eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zu erstellen und gleichzeitig darauf hingewiesen, dass er das Risiko einer falschen Formulierung trägt. Möglicherweise versucht die Kanzlei Sasse damit das für deren Mandanten aus der neunen Vorschrift des § 97a Abs. 2 Nr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK