Isch esse garrrrr keine Müsli…. aber wenn Sie es tun, sollten Sie es lassen…

Jedenfalls dann, wenn Sie solches hier essen würden.

Rückrufaktion. Weitere interessante Meldungen, die Sie täglich wie die Nachrichten und am besten immer kurz vor dem Einkaufen durchblinzeln sollten hier.

Ich esse übrigens wirklich niemals Müsli. Sondern Haferflocken. Kernige. Mit Löffel Honig drüber. Und Rosinen. Und heisser Milch.

[Den netten Herrn in der Geschichte dazu, den Sie im Bilde dort sehen, wie er Dampfnudeln zubereitet, habe ich gelegentlich schon erwähnt. Er spielt nicht nur in meiner Meinung und Einstellung zu Lebensmitteln bis heute keine geringe Rolle. Und wenn Sie sich manchmal über die beiden Namen in meinem Impressum die Augen rubbeln, dann hat auch das mit ihm und mit dem Namen zu tun, den ich nach meiner Geburt erst mal eine Weile trug. Der auch deswegen nicht nur mein bürgerlichrechtlicher Geburts- sondern auch eben Fotografenname ist. Aber das nur so en passant... und weil das gelegentlich trotz Impressum immer mal wieder gefragt wird.]

Zurück zum Frühstück: Gelegentlich auch statt Rosinen : Cranberries, getrocknete ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK