OLG Stuttgart: Haftung von Wikipedia für Persönlichkeitsrechtsverletzungen

Auf wikipedia.de, der deutschsprachigen Seite von WIkipedia, war ein Artikel über einen Unternehmer der unter anderem in Baden-Württemberg bis 2004 einen Fernsehsender betriebt enthalten. In dem Artikel wird ein Zeitungsartikel zitiert, in dem unter anderem über den Unternehmer berichtet wurde, er habe in Äußerungen Sex mit Kindern verharmlost und in einer Sendung den Hitlergruß gezeigt. Diese Aussagen über den Unternehmer waren unzutreffend, weshalb dieser Ansprüche gegen Wikipedia geltend machte.

Auch bezüglich weiterer Aussagen im Wikipedia-Artikel, er habe seine Mitarbeiter einer „Gehirnwäsche“ unterzogen und es hätten „sektenähnliche Zustände“ geherrscht, machte der Unternehmer Unterlassungsansprüche geltend.

Wikipedia verneinte eine Persönlichkeitsrechtsverletzung. Es sei lediglich ein Zeitungsbericht zitiert worden. Insoweit könne WIkipedia sich auf die Pressefreiheit berufen.

Entscheidung des Gerichts Das OLG Stuttgart (Urteil vom 02.10.2013 – Az. 4 U 78/13) verurteilte Wikipedia zur Unterlassung ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK