A-B-C des Unterhalts: Buchstabe “L”

Heute beschäftigen wir uns mit folgenden Begriffen: Nichteheliche Lebensgemeinschaft, Lebenspartnerschaft, Lebensversicherung, Leistungsunfähigkeit, Lohnsteuerklasse

1. Lebensgemeinschaft, nichteheliche

Es gibt kein Gesetz für nichteheliche Lebensgemeinschaften. Grundsätzlich haben die Beteiligten an einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft keine gegenseitigen Unterhaltspflichten. Nur wenn ein Kind aus der Beziehung entsteht, gibt es einen Unterhaltsanspruch gemäß §1615 l BGB.

mehr zum nichteheliche Unterhaltsanspruch

2. Lebenspartnerschaft

Gleichgeschlechtliche Paare können eine Lebenspartnerschaft schließen, die dann auch eingetragen wird. Ab Trennung gibt es einen Trennungsunterhaltsanspruch und nach der Aufhebung kann auch ein Unterhaltsanspruch folgen.

3. Lebensversicherung

Die Beiträge für freiwillige Altersvorsorgemaßnahmen können abgesetzt werden. Die Prämien müssen angemessen sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK