Rezension Zivilrecht: HOAI

Korbion / Mantscheff / Vygen, HOAI - Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, Kommentar, 8. Auflage, C.H. Beck 2013 Von RA Daniel Jansen, Köln Das nunmehr in achter Auflage vorgelegte Werk rund um die HOAI ist eine umfassende Darstellung eines sehr speziellen Rechtsgebiets und wendet sich naturgemäß nicht an den Studenten, sondern an den spezialisierten Praktiker. Dieser kommt jedoch über 1.200 Seiten voll und ganz auf seine Kosten. Das Werk ist aufgeteilt in die vorangestellten „Gesetzes- und Verordnungstexte“ und die darauf folgenden „Erläuterungen“. Die Erläuterungen beginnen mit einer Einführung in das Architekten- und Ingenieurrecht. Diese knapp 200 Seiten starke Einführung glänzt neben ihrer dichten Darstellung mit praxisrelevanten Hinweisen, die sowohl für den Architekten direkt als auch für seinen anwaltlichen Berater bestimmt sind und prägnant erörtert werden. So wird beispielsweise bzgl. des Abschlusses einer Haftpflichtversicherung darauf hingewiesen, dass in der Praxis häufig ein Missverhältnis zwischen der Höhe der vereinbarten Versicherungssumme und dem tatsächlichen Haftungsrisiko anzutreffen ist, dem ggf. durch eine Aufstockung unter Beteiligung des Auftraggebers an den Prämien entgegengewirkt werden kann. Ferner werden Bezüge zum Europarecht veranschaulicht. Dabei werden auch solche Vorschriften benannt und hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung erläutert, die weder dem Architekten noch jedem Berater bekannt sein dürften bzw. in ihrer Tragweite verkannt und vernachlässigt werden (z.B. Arbeitsschutzgesetz, Baustellenverordnung). Der interessanten Kommentierung zu dem Gesetz zur Regelung von Ingenieur- und Architektenleistungen folgt eine Einleitung zu der HOAI, in der deren Geschichte nebst sämtlichen fünf Änderungsverordnungen und der sechsten Novelle kurz zusammengefasst und gegeneinander abgegrenzt werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK