Jock Young (1942-2013)

Jock Young (1942-2013)

Prof. Dr. Jock Young erlag am Samstag seiner Krebserkrankung und verstarb im Kreise seiner Familie in einem Krankenhaus in New York.

Der britische Soziologe und Kriminologe erwarb seinen Bachelor- und Masterabschluss sowie Ph.D. an der London School of Economics. Er lehrte an der Middlesex University und der University of Kent in England. Zuletzt war er Distinguished Professor am John Jay College of Criminal Justice in New York.

Jock Young zählt zu den einflussreichsten (Kritischen) Kriminologen und Devianzsoziologen der letzten 40 Jahre. In seiner Promotion, einer ethnographischen Studie zu DrogennutzerInnen in Notting Hill (The Drugtakers: The Social Meaning of Drug Use), entwickelte er das Konzept der Moral Panic. Als Gründungsmitglied der National Deviancy Conferences zählt er zu den Kritischen Kriminologen der ersten Stunde. 1973 veröffentlichte er mit The New Criminology: For a Social Theory of Deviance das wegweisende Werk für eine marxistisch orientierte Kritische Kriminologie. Ausgehend von dieser herrschaftskritischen Position entwickelte Young gemeinsam mit John Lea und Roger Matthews und anderen britischen Kollegen in den 80er Jahren das Konzept des Left/ New Realism ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK