Uruguay: Elf Angebote für kleinere PV-Anlagen im gesonderten Vergabeverfahren

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Parallel zu den öffentlichen Versteigerungen im Windbereich setzt die uruguayische Regierung nun über den staatlichen Energieversorger Administración Nacional de Usinas y Trasmisiones Eléctricas (UTE) auch verstärkt auf die gesicherte Abnahme von Strom aus PV-Projekten. Wie UTE kürzlich bekannt gab, haben elf Unternehmen an einem Vergabeverfahren für Anlagen mit einer Leistung von maximal fünf Megawatt teilgenommen. Die entsprechend übermittelten Preise für die Anlagen mit einer Kapazität zwischen einem und fünf Megawatt lagen zwischen 93 und 160 US-Dollar pro erzeugter Megawattstunde. Aufgrund der vorher festgelegten Bestimmung von Maximalpreisen für die jeweiligen Anlagengrößen gehen Beobachter nun davon aus, dass drei Anlagen mit einer Leistung von einem Megawatt einen Zuschlag erhalten werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK