Und dann war da noch die Sache mit dem Kopieren und dem Kopierer….

…und diejenigen unter Ihnen der aufmerksamen Leser, die mir gelegentlich schreiben, dass sie es mögen und daher gern bemerken, dass Fotos wegen Motiv und auch nicht ohne Sinn und Hintersinn mit deren Bildtitel zu meinen Texten in den Posts gewählt werden, könnten jetzt “ah….” murmeln.

Und beim Kopieren und Kopierern und dem Thema “Klau von geistigem Eigentum”, das mit dem Urheberrecht gelegentlich Erwähnung findet, denken: Na, dann geht es wohl auch darum. Unter diesem Post- und Bildtitel.

Daran ist allerdings nur zutreffend, dass ich über solchen Arbeiten leider wieder einmal sitze.

Und es eigentlich nicht mag, anderen Menschen die Löffel lang ziehen zu müssen. (Der Fachausdruck unter Juristen nennt sich Abmahnung und Unterlassungsanspruch).

Manchmal muss man es aber. Ich beuge mich manchen Pflichten. Und hege manchmal den Wunsch, allein dafür, dass mich manche Menschen zwingen, sie an den Löffeln ziehen zu müssen, ihnen noch einen Auf.Schlag auf die dann auszugleichenen Kosten aufzubrummen, während ich brummenlnd lieber andere Arbeiten erledigen würde.

Vor allem, wenn auch eine nette Anfrage mit der goldenen Brücke offenbar für die Art von Post hält, die man einfach mal in die Rundablage P pushen kann. P wie Pah! Wen kümmert schon das Urheberrecht. Also: das der ANDEREN.

Wenn es nämlich um manche geht, die ihre Websites mit den Werken Fremder füllen, wissen die selbst geradezu mordsmässig einschüchternde Texte in Ihre Impressumsangaben, Disclaimer und AGBs und NUBs zu packen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK