Strafverfahren gegen Tebartz-van Elst eingestellt

Das Amtsgericht Hamburg hat das Strafverfahren gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst gegen Zahlung einer Geldauflage von 20.000 Euro eingestellt. Der Beschluss ist mit Zustimmung der Staatsanwaltschaft ergangen, nachdem sie eine Einstellung des Verfahrens bis zuletzt noch abgelehnt hatte.

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hatte Anfang Okto ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK