Manchmal kommen sie wieder – alter Verstoß, neue Abmahnung

Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen haben früher niemanden aus der Bevölkerung großartig interessiert, bis die Abmahnungen durch das Filesharing zu einem Massenphänomen mutiert sind. Der Höhepunkt hat im Jahr 2010 stattgefunden. In den letzen Jahren sind einige Kanzleien in Bezug auf Filesharing-Abmahnungen wieder in die Versenkung abgetaucht. Die Kanzlei BaumgartenBrandt aus Berlin vertrat in der Vergangenheit viele Rechteinhaber aus der Filmbranche. In den letzten beiden Jahren ist es ziemlich ruhig geworden.

Abmahnung BaumgartenBrandt wegen Verletzung des Urheberrechts im Internet

Diese Woche erhielten wir erstmals seit sehr langer Zeit wieder Anfragen von Abgemahnten, die eine Abmahnung von BaumgartenBrandt erhalten haben. Ich war gespannt, welche neuen Rechteinhaber oder Titel da auftauchen würden. Doch Pusteblume – nix neu! Es werden die gleichen alten Titel wie bspw. „Harry Brown“ für die Hanway Brown Limited abgemahnt. Nicht nur der Titel ist alt, sondern auch der angebliche Tatzeitpunkt. September 2010! Die Frage, die sich stellt, wird hier im Hause BaumgartenBrandt nur noch Altbestände abgearbeitet – wäre ja schade bezahlte Ermittlungsdaten einfach verfallen zu lassen, da die Verjährung zum 31.12.2013 droht – oder kommen zukünftig neue Titel und Rechteinhaber hinzu? Die Zukunft wird es zeigen.

Rechtsanwaltskosten und Schadensersatz = 765,00 EUR

Die Forderungshöhe hat sich geändert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK