Beitragshinweis: Neues Impressumsurteil betrifft besonders Freiberufler bei Facebook

Falls Sie sich demnächst wundern sollten, warum manch ein persönliches Facebook-Coverbild mit einem Impressumslink verschandelt ist, lesen Sie bitte meinen Artikel bei Allfacebook.de

Erneut hat ein Gericht eine Entscheidung zur Impressumspflicht gefällt und erneut ist es ein Grund, sich über die Weltfremdheit von Gerichtsentscheidungen zu ärgern. Diesmal bestätigten die Richter des Oberlandesgerichts Düsseldorf, die Ansicht des LG Aschaffenburg, dass ein Impressum im Info-Bereich einer Facebookseite nicht ausreicht (OLG Düsseldorf, Urteil v. 13.8.2013, Az. I-20 U 75/13).

Bei Allfacebook.de erkläre ich in dem Beitrag “Besonders bitter für Freiberufler: Impressum in der “Info”-Rubrik einer Facebookseite reicht nicht aus” warum ich das Urteil für falsch halte und wie Sie sich vor Abmahnungen wegen Impressumsfehlern schützen können.

Geschäftliche Nutzung von persönlichen Profilen

Das Urteil ist ganz besonders für diejenigen nachteilig, die ihre persönlichen Profile (auch) für geschäftliche Zwecke nutzen. Das sind insbesondere Freiberufler und Firmeninhaber, die in ihren Profilen regelmäßig auf deren Leistungen oder geschäftliche Blogbeiträge hinweisen.Anders als bei Facebookseiten haben persönliche Profile jedoch keine Info-Box, in der ein Impressumslink untergebracht werden kann ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK