Rezension: InsO

Schmidt, Insolvenzordnung, 18. Auflage, C. H. Beck 2013 Von RA Florian Decker, Saarbrücken Aus der Reihe der Beck’schen Kurz-Kommentare und im handlichen DIN-A5 Format legt Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidtnun im Anschluss an die im Jahre 1997 (!) erschienene 17. Auflage des damals noch zusammen mit Kilgerherausgegebenen Werkes die aktualisierte 18. Auflage vor. Dies natürlich unter Mitarbeit einer Vielzahl renommierter Kollegen, die sowohl aus dem universitären Bereich wie auch aus Justiz und Rechtsanwaltschaft rekrutiert wurden. Das Werk kommentiert die Insolvenzordnung sowie die europäische Insolvenzordnung unter Einschluss ihrer steuerrechtlichen Bezüge. Schmidt, nun alleiniger Herausgeber, führt mit vorliegendem Werk die Tradition fort, die von Böhle-Stamschräder in dessen Kommentierungen zur damaligen Konkursordnung und Vergleichsordnung begonnen und von Kilgerfortgeführt (16. Auflage, noch zur Konkursordnung) worden war. Die vorliegende Aktualisierung dürfte von vielen Praktikern bereits „heiß ersehnt“ gewesen sein. Über den Anlass der Neuauflage verliert der Herausgeber im Vorwort zu Recht keine Worte, da dieser sich nach 16 auflagenlosen Jahren, zwanglos ergibt. Das Werk geht in bewährter Beck’scher Kommentartradition vor, allerdings auch hier im Gegensatz zu dem (wohl) berühmtesten Vertreter dieser Reihe, „dem Palandt“ (BGB-Kommentar), unter dankenswerter Auslassung allzu vieler Abkürzungen. Das Schriftbild ist vertraut und gut lesbar. In der Regel ist der Kommentierung der einzelnen Normen ein kurzes Inhaltsverzeichnis mit Randnummerangabe und Überschriften vorweg gestellt. So werden einzelne Stichworte schnell und treffend aufgefunden, zumal die Überschriften und Randziffern auch hervorgehoben sind. Inhaltlich besteht ebenfalls (wie anhand der Autorenschaft und des Herausgebers auch nicht anders zu erwarten) kein Grund zur Beanstandung ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK