Mietrecht: BGH-Urteil zu der Frage: „Muss ich meine Mietwohnung nach Auszug in neutralen und hellen Farben streichen?"

Muss ich meine Mietwohnung nach Auszug in neutralen und hellen Farben streichen?

Ja! Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) mit seinem Urteil vom 06.11.2013, Az.: VIII ZR 416/12, entschieden. Mieter müssen bunt gestrichene Wände vor Rückgabe einer Wohnung wieder in hellen und neutralen Farben streichen.

Die Beklagten, die das Mietobjekt im Jahr 2007 im renovierten Zustand und mit frisch gestrichenen weißen Wänden übernommen hatten, haben einzelne Wände nach Einzug in kräftigen Rot-, Gelb- und Blautönen gestrichen. Nach zwei Jahren übergaben sie die Wohnung in diesem Zustand an die Vermieterin. Diese ließ die Wände neu streichen und verlangte von den Mietern die hierfür aufgewendeten Kosten in Höhe von 3.648,82 Euro als Schadensersatz.

Der BGH gab der Vermieterin nun Recht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK