11.11. ———- und närrische Meinungen über Frauen, Technik und andere schöne Klischees

Manche Meinungen von Männern sind bisschen suizidal angehaucht. Glaube ich manchmal. Vielleicht sind sie auch nur närrisch, weil datumsmässig närrisch angehaucht. UND suizidal verwegen. Anders sind zumindest Illustrationen zu Frauen und deren eigene Meinungen nicht erklärlich. (Tztztztztztz….nach Berlin….)

Närrisch gefährlich, weil gelegentlich inEigentoren mündend und endend.

Ein Beispiel? Nennen wir es “Triple für 4 x 1″.

Weil es so hübsch und schön zum 11.11. passt. 11.11. ………………das heisst (wie jedes Jahr):

1 . Mein Führerschein hat mal wieder Geburtstag.

Das ist datumsmässig kein Zufall.

Mein Fahrlehrer fand es schon Wochen vorher witzig, meine Führerscheinprüfung so zu platzieren zwischen den übrigen Kandidaten, dass ich am 11.11. um 11:11 Uhr die praktische Prüfung haben sollte….Ich zweifelte, dass er das so genau planen könnte, bei der Zahl der Prüflinge. Vielleicht war das ein taktischer Fehler. Manche Zweifel behält man besser für sich, wenn man nicht den (falschen) Ehrgeiz von Männern wecken oder noch anspornen will.

Männer. Und das Kind im Manne. Den Übermut eines Fahrlehrers, der mit mir den gleichen Namen teilte, abgesehen von einem K an seinem Namensanfang. Die Fahrschule fand es daher schon amüsant, mich ihm zuzuteilen. Wir waren uns einig, dass die anderen Fahrlehrer und die Sekretärin einen albernen Humor hätten und einigten uns auf seinen Vorschlag, uns zu duzen. Und gerieten gleich in der ersten Fahrstunde dennoch aneinander, weil er mir partout nicht glauben wollte, dass ich nicht schon im Auto meines Vaters mit diesem Fahren geübt hatte. Nur, weil ich beim Blick unter die Motorhaube des Fahrschulautos wusste, was wo dort wie hiess………… ich hatte einfach nur vorher schon mal in das Fahrschulbuch geguggt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK