Uneinsichtigkeit II: Patricia Riekel (BUNTE) kennt nicht nur Claudia Dinkel, aber Jörg Kachelmann nicht, dafür in der Causa mindestens 2 Wahrheiten! (plus/exclusiv ihre eigene)

Wow! Immerhin! Das ist schon 100% mehr als ihre große unbunte Schwester Nr.1 Alice Schwarzer (immer EMMA, manchmal BILD, selten im Bilde). Was meinte also die Chef-Redaktuse, die Claudia Dinkel mit einer Fotostrecke mitleiderregend für die einen ekelerregend für die anderen aufhübschen und die Taschen vollmachen ließ?
"Warum Jörg Kachelmann das alles noch einmal vor Gericht klären lassen will? Er ist ein Mann, der seinen Charme nutzte, um Frauen von sich abhängig zu machen. Der sie wie Schachfiguren auf seinem Liebesbrett hin- und herschob. Was nicht strafbar ist, höchstens moralisch diskutabel. Dass Claudia D. sein Leben und seine Karriere durch ihre Anzeige zerstörte, kann er ihr womöglich nie verzeihen. In seiner Welt bestimmt er die Abläufe. Selbst die Erinnerungen. Deswegen wird er nicht ruhen und rasten, bis ein für alle Mal für alle feststeht, dass seine Wahrheit die einzig richtige ist …( 07.11.2013 Editorial )"
Das klingt irgendwie nach dem Fuchs und den Trauben, was? Nach verletzter Eitelkeit, nachdem es mit Journalismus, so richtigem Journalismus nicht so geklappt hat - auch vor Gericht nicht. Durch ihr EDITORIAL (NONSENS-Titel zum Nonsens-Artikel:"Alles auf Anfang") scheint sie nunmehr - als sei sie dabeigewesen bei der NICHT-öffentlichen Sitzung - wegwischen zu wollen, dass Claudia D. ("Die junge Frau im Saal E1 des Frankfurter Landgerichts bietet einen mitleiderregenden Eindruck: abgemagert, zerbrechlich, mit Tränen kämpfend ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK