Hans-Peter Friedrich (CSU) - völlig durchgeknallt?

Die sog. NSA-Affäre ist trotz der vorlauten Äußerungen eines Noch-Kanzleramtsministers noch lange nicht beendet, sondern nimmt eher immer abenteuerlichere Züge an, da setzt der (noch-und-bald-hofentlich-nicht-mehr) Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) noch einen drauf:

Die Daten des Mauterfassungssystems sollen nach seinen Vorstellungen künftig auch den Sicherheitsbehörden zur Verfügung stehen, wie u.a. der T ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK