Ist die Scheidung mit einem gemeinsamen Anwalt möglich?

Immer wieder fragen mich Mandanten, ob es für die Ehescheidung ausreiche, einen gemeinsamen Anwalt zu beauftragen. Es ist verständlich, dass Partner, die sich (noch) verständigen können, die nicht ganz unerheblichen Kosten eines Scheidungsverfahrens gemeinsam tragen zu wollen. Wenn ich den Mandanten dann mitteile, dass es mir schon standesrechtlich gemäß § 34 BRAO i. V. m. § 31 a IV BRAO, § 3 BORA nicht erlaubt ist, beide Scheidungswilligen zu vertreten, ist die Enttäuschung oft groß.

Aber bedenken Sie:

Scheidungswillige sind formal gesehen „Gegner“ – im Scheidungsverfahren sind sie Antragsteller und Antragsgegner! Auch wenn es vielleicht erst nicht so scheint, die Interessen der Beteiligten sind meist divergierend. Derjenige, der nicht anwaltlich vertreten ist, kann während des Scheidungsverfahrens keine Anträge stellen und kann keine Vergleiche abschließen. Bis zur Rechtskraft der Scheidung vergehen viele zusätzliche Wochen, weil auf Rechtsmittel im Scheidungstermin nicht verzichtet werden kann. Als Anwalt darf ich beide Ehegatten nicht einmal gemeinsam beraten auf Grund einer Interessenkollision.

Ich möchte diese Problematik eines gemeinsamen Anwalts an Hand des Beispiels Versorgungsausgleich, über den zwingend bei der Scheidung entschieden wird, erklären:

Der Ehemann ist selbständig und hat praktisch keine Anwartschaften bei der gesetzlichen Rentenversicherung gebildet. Die Ehefrau dagegen hat während der Ehezeit immer abhängig gearbeitet und hat erhebliche Ansprüche in der gesetzlichen Rente. Dazu hat sie vielleicht nicht unbeträchtliche Ansprüche aus einer betrieblich zugesagten Altersvorsorge. Beide Ansprüche der Ehefrau werden jeweils zur Hälfte auf den Ehemann übertragen, wogegen die Ehefrau praktisch keine Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung Ihres Mannes erhält.

Der Ehemann hat zwar private Lebensversicherungen, diese fallen aber nicht in der Versorgungsausgleich, sodass kein Ausgleich stattfindet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK