Uli Hoeneß muss vor Gericht!

Uli Hoeneß stehen schwere Wochen bevor. Das Landgericht München II hat die Anklage wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung jetzt zugelassen. Der Präsident des FC Bayern muss sich somit vor Gericht im nächsten Jahr verantworten.

Der Prozess wird für März 2014 erwartet. Im Raum steht eine Steuerhinterziehung des ehemaligen Fußballers in Höhe von 3,2 Millionen Euro, die auf einem Geldkonto in der Schweiz entstanden seien sollen und er nicht ordnungsgemäß an das Finanzamt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK