Bäckersterbseln {Bäckersterben}

Ein hübsch doppelsinniger Titel ist es, der den aktuellen Mordfall behandelt. Nicht an den Vollkornbrötchen [dazu mehr hier in Vollkornbrötchen – Recht und …………Alltagspraxis?], sondern eben an Bäckern. Ein Titel, der dabei nicht nur den Tod eines Bäckers im selben und gleichermassen im Programm hat, sondern auch das Sterben der Bäcker und eines Handwerks nach hergebrachten Traditionen meint. Ein wenig in Anlehnung an Skandale in Bäckereien, die im vergangenen Jahr mehr als einmal Schlagzeilen schrieben. Und das Interesse der Medien und ihrer Journalisten daran. Es ist nicht der einzige Fall der SOKO 5113, welcher sich skandalöser wie skandal- und schlagzeilenträchtiger Themen annimmt und auch des mörderisch grossen Interesses der Journalisten daran.

Die beiden kommenden Folgen bleiben auf dieser Linie. Folgen, in denen die SOKO 5113 auskommen muss ohne die Teamkollegin Hahn, die unmittelbar vor dem Niederkommen stehend und gehend bärig verabschiedet erst mal ausscheidet aus den kommenden Folgen. Ein bisschen softe Abschiedsszene mit dem Doc als Streicheleinheit für dessen so oft und anhaltend gegen den Strich gebürstete Seele des leisen Verehrers ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK