Selbstleseverfahren, Band 29

Koalition will Strafen bei Wirtschaftskriminalität verschärfen: „Es muss wehtun“ Reicht ein Knutschfleck zum sexuellen Missbrauch? Nein, sagt das BVerfG. Justizkosten mit PayPal zahlen Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-Frau von Gustl Mollath Ist die Schuld als gering anzusehen ...

Zum vollständigen Artikel


  • Höhere Strafen bei Wirtschaftskriminalität: "Es muss wehtun"

    spiegel.de - 2 Leser - Union und SPD haben sich nach Informationen von SPIEGEL ONLINE darauf verständigt, durch Wirtschaftskriminalität entstandene Vermögen leichter abzuschöpfen. Außerdem soll eine bundesweite Meldestelle für Phishing-Fälle eingerichtet werden.

  • Justiz: Justizkosten mit PayPal zahlen - Wiesbaden

    focus.de - Geldstrafen und Gerichtsgebühren können in Hessen ab sofort auch über den Online-Dienst PayPal bezahlt werden. Hessen biete als erstes Bundesland diesen Service, sagte Justizminister Jörg-Uwe Hahn (FDP) in Wiesbaden. „Die hessischen Gerichte und Staatsanwaltschaften versenden pro Jahr rund eine Million Rechnungen, um Gerichtsgebühren und Geldstr...

  • Fall Mollath - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ex-Frau

    sueddeutsche.de - 1 Leser - Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth gegen die Ex-Frau von Gustl Mollath. Es geht um den Verdacht des Prozessbetrugs und der Unterschlagung.

  • Augenzeugen vor Gericht: Wenn die Erinnerung trügt

    spiegel.de - 3 Leser - Aussagen von Augenzeugen sind in vielen Strafverfahren das wichtigste Beweismittel. Doch sie sind besonders fehleranfällig. Dabei wissen Psychologen, wie man die Erinnerung nicht auf falsche Fährten lockt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK