Gesellschaft muss arme Kinder mehr fördern

Der Kölner Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge hat eine verstärkte Förderung für arme Kinder in Deutschland gefordert. Dortmund/Köln. 1,62 Millionen Kinder unter 15 Jahren lebten auf Sozialhilfe-Niveau in sogenannten Hartz-IV-Haushalten, sagte der Armutsforscher der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Bei etwa 10,5 Millionen Kindern insgesamt in dieser Altersgruppe sei das eine erschreckend hohe Zahl. Unsere Gesellschaft hat Verpflichtungen «Wenn eine Gesellschaft so reich ist wie unsere, hat sie die Verpflichtung, allen ihren Mitgliedern, besonders den jüngsten, optimale Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichke ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK