Roger Köppel und Weltwoche vs. Neue Zürcher Zeitung

Peter Studer bespricht bei «medienspiegel.ch» gewohnt fachkundig und pointiert die medienrechtliche Niederlage von Roger Köppel und seiner «Weltwoche» vor dem Zürcher Obergericht. Roger Köppel und die «Weltwoche» hatten gegen die Neue Zürcher Zeitung (NZZ) geklagt, weil sie sich durch eine Kolumne von Medienjournalist Rainer Stadler (.ras) in ihrer «Persönlichkeit verletzt» beziehungsweise «in ihren Geschäftsverhältnisse herabgesetzt» gefühlt hatten. Das Obergericht des Kantons Zürich wies die Klage vollumfänglich ab.

Leider war das inzwischen rechtskräftige Urteil vom 5 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK