Drohnen – Rechtsbelehrung Folge 9 (Jura-Podcast)

In dieser Folge widmen wir uns den rechtlichen Fragen rund um Drohnen, also unbemannten Flugobjekten. Dabei konzentrieren wir uns auf Geräte für den Privateinsatz wie die Ar.Drone von Parrot, mit der unlängst die Kanzlerin Bekanntschaft machen durfte. Dazu besprechen wir die folgenden Fragen:

Thema: “Aufstiegsgenehmigung” (04:20) - Wir erklären, wann Drohnen nur mit einer Aufstiegsgenehmigung betrieben werden dürfen. Thema: “Grundstücks- & Persönlichkeitsrechte” (19:20) - In diesem Teil des Podcasts geht es vor allem um die Frage, ob Drohnen fremde Grundstücke überfliegen und Aufnahmen von Menschen machen dürfen. Thema: “Drohnenabwehr” (29:00) - Die Frage wie man sich gegen unberechtigte Drohnen wehren oder sie sogar “abschießen” kann, gehört zu den spannendsten, aber am wenigsten geklärten Aspekten der Drohnennutzung ...Zum vollständigen Artikel


  • Zwischenfall in Dresden: Piraten lassen Drohne bei Merkel-Auftritt kreisen

    spiegel.de - 26 Leser - Eine Drohne sorgte bei einem Wahlkampfauftritt der Kanzlerin in Dresden für Aufregung. Nun hat die Piratenpartei die Verantwortung für den Einsatz des Fluggeräts übernommen. Ein Parteimitglied habe damit gegen die Drohnenprojekte der Bundesregierung protestieren wollen

  • Rechtsfragen im Überblick: Darf meine Drohne in Nachbars Garten fliegen?

    spiegel.de - 16 Leser - Menschen, Häuser, Landschaften aus der Luft fotografieren - mit Fotodrohnen ist das billiger und einfacher denn je. Aber darf man das einfach so? Das Fachmagazin "c't Digitale Fotografie" beantwortet die wichtigsten Rechtsfragen.

  • Drohnen und das Luftrecht

    lto.de - 12 Leser - Für Drohnen interessiert sich nicht nur das Militär. Das Luftrecht aber gewährt keine gleichberechtigte Teilnahme am Luftverkehr. Hersteller drängen auf eine Reform.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK