Trauriger Rekord: Altersarmut so groß wie nie zuvor

Fast 465 000 Rentner waren im vergangenen Jahr auf Hilfe vom Staat angewiesen. Das sind 6,6 Prozent mehr als im Jahr davor. Ein neuer, trauriger Rekordwert, von dem unter anderen Focus Online unter Berufung auf das Statistische Bundesamt berichtet. Und ein Ende ist nicht in Sicht.

Für die Freunde der Statistik: Besonders Frauen sind laut Pressebericht betroffen und auf die Grundsicherung angewiesen: Zum Jahresende 2012 bezogen in den alten Bundesländern 33 von 1000 Frauen über 65 Jahren und 25 von 1000 Männern dieses Alters Leistungen der staatlichen Grundsicherung. In den neuen Bundesländern (einschließlich Berlin) waren es 21 von 1000 Frauen und 18 von 1000 Männern.

Gewerkschafter sprechen von einem „sozialpolitischen Skandal“. und der drohenden Altersarmut „als Massenphänomen in Deutschland“, dass sich nicht abwenden lässt ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK