Neue dena-Veröffentlichung: Länderprofil Namibia

(Exportinitiative Erneuerbare Energien) - Ebenfalls im Rahmen der Exportinitiative Erneuerbare Energien des BMWi hat die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ganz aktuell das Länderprofil Namibia veröffentlicht. Namibia liegt in einem der trockensten und sonnenreichsten Gebiete der Erde. Das dünnbesiedelte Land besitzt bedeutende Vorkommen an Bodenschätzen. Vor allem Diamanten, Uran, Gold, Silber und Kupfer werden abgebaut. Weitere wichtige Wirtschaftszweige sind der Tourismus, die Viehwirtschaft und die Fischerei. Das Bruttosozialprodukt liegt mit rund 4.000 Euro pro Kopf im Vergleich zu anderen afrikanischen Ländern hoch, jedoch sind die Einkommensunterschiede innerhalb der Bevölkerung Namibias sehr groß. Die ländlichen Regionen haben kaum Anteil am wirtschaftlichen Wachstum, das 2012 ca. vier Prozent erreichte. Der Energiesektor Namibias liegt überwiegend in staatlicher Hand. Das Elektrizitätsunternehmen NamPower betreibt die Kraftwerke des Landes, ist für Stromimporte zuständig und zudem im Netzbetrieb und der Stromverteilung der wichtigste Akteur. NamPower betreibt mehrere Kraftwerke (Gesamtkapazität ca. 510 MW) in Namibia ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK