Sicher durch die Bankenkrise steuern

Georg Diwok

Bankenkrisen erschüttern laufend die Wirtschaft. Georg Diwok erläutert, wie Sie Ihr Unternehmen auch in diesen Krisenzeiten richtig finanzieren und am Laufen halten.

Als Teil der Liquiditätsplanung von Unternehmen ist die Minimierung der Auswirkungen eines Ausfalls oder einer Einschränkung der Geschäftstätigkeit der das Unternehmen finanzierenden Bank(en) eine laufende Aufgabe der Geschäftsführung. Neben der Wahl der richtigen Bankverbindungen – abhängig von der Unternehmensgröße sollte es wenigstens zwei geben –, sind folgende rechtliche Mechanismen zu überlegen: Die klassische Hausbank-Finanzierung hat hier den Vorteil, dass bei entsprechender Vertragsgestaltung eine Aufrechnung im Fall des Eintritts einer Bankeninsolvenz möglich ist. Ob bereits bei Anordnung der Geschäftsaufsicht eine derartige Maßnahme sinnvoll ist, hängt von der Finanzierungsstruktur des Unternehmens ab, eine Vertragsüberprüfung dahin gehend, dass die Aufrechnungsmöglichkeiten den Bedürfnissen des Unternehmens entsprechen, gehört hier jedenfalls dazu, um nicht an einem Aufrechnungsverbot im Kleingedruckten zu scheitern.

Aussonderung Auf Depots verwahrte Wertpapiere stellen im Bankenkonkurs anders als Giroeinlagen aussonderungsfähiges und daher nicht in die Konkursmasse fallendes Vermögen dar. Ein Weg, größere Barbestände mittelfristig vorzuhalten, besteht darin, geldgleich fungible Wertpapiere zu erwerben. Die auf einem eigenen Depot gebuchten Wertpapiere sind auch während des Konkurses der Bank behebbar und damit verfügbar. Marktrisiken betreffend derartige Wertpapiere, sind aber hierbei zu berücksichtigen.

Bankenstruktur Der Unternehmer sollte auch an die Struktur der Unternehmensgruppe denken, der seine Hausbank angehört: Haftungsverbunde, wie sie in dezentralen Bankensektoren bestehen (Raiffeisen, Sparkassen-Sektor als Beispiel), leisten iR einen besonderen Bestandschutz ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK