Online-Banking: mTAN-Verfahren überlistet

Das mTAN-Verfahren zur Sicherung einer Überweisung beim Online-Banking kann nur noch eingeschränkt als „sicher“ bezeichnet werden. Erneut sind Bankkunden bei diesem Verfahren Opfer von Betrügern geworden. Die Polizei registrierte in den vergangenen Wochen bundesweit eine Serie von Betrugsfällen beim mTan SMS-Verfahren, wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer heutigen Ausgabe berichtet. In einem Fall hoben danach Betrüger Mitte September vom Konto einer Frau 58.000 Euro ab, in einem anderen waren es Ende August sogar 77.000 Euro. Bei drei weiteren Kunden erbeuteten die noch unbekannten Täter insgesamt 200.000 Euro ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK