A-B-C des Unterhalts: Buchstabe “H”

Im A-B-C des Unterhalts beschäftigen wir uns heute mit dem Buchstaben “H”. Heute werden folgende Begriffe erläutert: Halbteilungsgrundsatz, Hammer Leitlinien, Härteregelung, Hausfrauenehe, Hausverkauf, Heirat, Herabsetzung des Unterhalts, Honorar, Hund, Hypothek.

1. Halbteilungsgrundsatz

Der Halbteilungsgrundsatz bestimmt den Ausgleich im Rahmen des Unterhalts, Zugewinns, Versorgungsausgleich. Im Unterhaltsrecht geht die Rechtsprechung davon aus, daß das unterhaltsrechtliche Einkommen gleichmäßig auf die beiden Ehepartner verteilt werden soll.

2. Hammer Leitlinien

Hierbei handelt es sich um Leitlinien, die von den Familiensenaten des Oberlandesgerichts Hamm erarbeitet worden sind, um eine möglichst einheitliche Rechtsprechung im gesamten OLG-Bezirk zu erzielen. Die Leitlinien sind unterhttp://www.olg-hamm.nrw.de/ abrufbar.

3. Härteregelung gem. §1579 BGB

Gemäß §1579 BGB können nachehelichen Unterhaltsansprüche verwirkt sein, wenn die Tatbestände des §1579 Nr. 1 – 8 BGB erfüllt sind. So kann der Unterhaltsanspruch gemäß Ziffer 1 bei einer kurzen Ehe oder gemäß Ziffer 2 bei Vorliegens einer neuen verfestigten Lebensgemeinschaft ausgeschlossen werden. Es hat auch bei Vorliegen der Tatbestände immer eine Billigkeitsabwägung zu erfolgen.

4. Hausfrauenehe

In dieser Eheform ist die Ehefrau zuhause tätig, versorgt und betreut die Kinder und der Ehemann geht einer beruflichen Tätigkeit nach.

5 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK