Vertragen sich kreative Geistesblitze mit der Buttonlösung?

Die Bestellsituation im Internethandel ist präzise geregelt – bei der Beschriftung der entsprechenden Schaltflächen sollten Händler lieber nicht zu erfinderisch sein, wie aktuelle Urteile zeigen. Mit diesen und vielen weiteren Entscheidungen befassen wir uns in unserem neuen Update E-Commerce.

So entschied das Landgericht Berlin am 17. Juli 2013, dass die Verwendung eines Buttons mit der Beschriftung „Jetzt verbindlich anmelden! (zahlungspflichtiger Reisevertrag)“ gegen die Buttonlösung nach § 312g Abs. 1 BGB verstößt. Die beanstandete Formulierung lege eine Vorbereitungshandlung nahe, sei nicht eindeutig und somit wettbewerbswidrig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK