Maulkorb für die Staatsanwaltschaft

Der Brief des Generalstaatsanwalts Lutz von Selle und des Leitenden Oberstaatsanwalts Ewald Brandt an die Hamburger Justizsenatorin Jana Schiedek (SPD) hatte es in sich: Auf vier Seiten warnten sie Ende Juli vor Engpässen bei der Bearbeitung von Strafverfahren und wandten sich gegen den Abbau von fünf Prozent ihres Personals – mit relativ deutlichen Worten:

Die von uns zu leistende Arbeit ist schon jetzt nicht mehr in einer rechtsstaatlichen Erfordernissen genügenden Gründlichkeit und Schnelligkeit zu erbringen.

Die verantwortlichen Beamten der Anklagebehörde sollten nun am kommenden Donnerstag im Justizausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft Gelegenheit erhalten, die Kritikpunkte näher zu erläutern ...

Zum vollständigen Artikel


  • "Maulkorb für die Staatsanwaltschaft"

    abendblatt.de - 2 Leser - Hamburg Dieser Brief an Justizsenatorin Jana Schiedek (SPD) hatte es in sich: Auf vier Seiten warnten Generalstaatsanwalt Lutz von Selle und der Leitende Oberstaatsanwalt Ewald Brandt Ende Juli vor Engpässen bei der Bearbeitung von Strafverfahren und wandten sich gegen den Abbau von fünf Prozent ihres Personals. "Die von uns zu leistende Arbeit ...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK