Streit um Zählpixel – akademie.de vs. VG Wort

Die Betreiber der Seite akademie.de und die VG Wort liegen miteinander im Streit. Ungewöhnlich an der Sache ist, dass es um das Thema Datenschutz geht. Mir liegt das entsprechende Schrieben von akademie.de vom 15.10.2013 vor, in dem die VG Wort unter Fristsetzung aufgefordert wird, Datenverstöße im Rahmen der Ermittlung von Abrufzahlen von Textbeiträgen einzustellen. Diese Abrufzahlen sind dann Grundlage der Beiträge, die von der Verwertungsgesellschaft an die Autoren ausgeschüttet werden.

Grundlage der Ermittlung der Zahlen durch die VG Wort ist ein Tracking-Tool, dass die Verwertungsgesellschaft nutzt. Die VG Wort gibt Seitenbetreibern nämlich vor, ein entsprechendes Zählpixel einzubauen. Und dieses Zählpixel (oder auch Trackingpixel) ist Gegenstand dieser Auseinandersetzung, denn es ermöglicht eine statistische Auswertung der Seite, auf dem das Pixel eingebaut wird. D.h. die VG Wort kann über ihr eigenes Zählpixel, das auf Seiten wie akademie.de eingesetzt wird, konkrete Besucherstatistiken der Nutzer von akademie.de erheben.

Bei dem von VG Wort eingesetzten Trackingpixel wird nach Angabe von akademie.de die volle IP-Adresse der Nutzer mit “einem Zweijahres-Langzeit-Cookie der VG Wort, der Linkinformation über den gerade gelesenen Text und weiteren Angaben offen durchs Netz an den VG-Wort-Zählserver geschickt”. Erst auf dem Server der VG Wort würden die Daten sodann pseudonymisiert werden.

akademie.de ließ sich vom Berliner Datenschutzbeauftragten bestätigen, dass dieser Ablauf rechtswidrig ist und gegen das Bundesdatenschutzgesetzt (BDSG) sowie das Telemediengesetz (TMG) verstoße. Dabei wirft akademie.de und der Berliner Datenschutzbeauftragte der VG Wort konkret folgende Rechtsverstöße vor:

Es gibt keine gesetzliche Befugnis für die Übermittlung dieser Nutzungsdaten an die VG Wort. Weder liegt eine Ausnahme nach § 15 Abs ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK