Nur leiser Sex beim Hausarrest – Die Justiz soll Abhilfe schaffen

In manchen Ländern kann bei laufenden Strafverfahren zur Sicherung des Verfahrens statt Untersuchungshaft Hausarrest verhängt werden, und das kann zu recht unkonventionellen Problem führen. Wie in den News bei T-Online.de nachzulesen ist, hat ein Südafrikaner beim Gericht beantragt, den Ort des Hausarrestes zu verlegen, weil er mit seiner Partnerin, die eine “Schreierin” sei, lauten Sex haben will. Der aber sei in dem wohl hellhörigen Haus seines Onke ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK