Der Herr im Haus

Bei einem auswärtigen Verhandlungstermin geriet ich vor einigen Tagen mal wieder an einen Richter der kernigen Sorte.

Zunächst hatte er Probleme damit, dass ich für mein Notebook die Stromversorgung des Gerichts in Anspruch nehmen wollte. Da es an meinem Platz keine Steckdose gab, musste ich das Netzkabel schräg hinter mir in die Wandsteckdose stöpseln. Das Kabel lag deshalb quer über den Gang, den der Richter und seine Protokollführerin begehen mussten, um zu ihren erhöhten Plätzen an der Saalfront zu gelangen.

„Das birgt aber erhebliche Stolpergefahr“, maulte der Vorsitzende. „Viel Durchgangsverkehr scheint es aber nicht zu geben“, erwiderte ich. Die Protokollführerin seufzte und verdrehte die Augen. Offensichtlich kannte sie das Ritual.

Der Richter aber meinte es ernst. „Das kann ich so nicht akzeptieren“, sagte er. „Schließlich bin ich für die Sicherheit im Saal verantwortlich.“ Ich erlaubte mir eine kleine Korrektur. „Sie sind nicht für die Sicherheit in diesem Saal verantwortlich. Das ist Aufgabe des Gerichtspräsidenten und der ihm unterstehenden Gerichtsverwaltung.“

Aber der Vorsitzende blieb hart. Er berief sich auf seine „Sitzungsgewalt“. Nun ja. ich gab nach. „Ich habe natürlich keine Probleme damit, mein Notebook erst mal über den Akku zu betreiben. Aber wenn der Akku leer ist, brauche ich eine Unterbrechung. Der Akku lädt schon anderthalb, zwei Stunden.“ „Und ohne Computer geht es nicht?“ „Nein, es geht nicht. Ich habe die gesamte Verfahrensakte auf dem Laptop. Meine Rechtsprechungsdatenbank. Und wie Sie vielleicht schon gemerkt haben, schreibe ich auch die allermeisten Notizen gleich in den Computer.“

Es ging noch ein wenig hin und her. Unter anderem philosophierte der Richter darüber, dass ich ja auch genügend Ersatzakkus mitbringen könnte, um einen „ganztägigen Betrieb“ meines Computers sicherzustellen. Letztlich wollte er sich die absehbare Aufladepause aber nicht antun ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK