Und jetzt das?

Die Anruferin war hörbar verärgert. “Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass ausgerechnet Sie Revision einlegen”, sagte die Vorsitzende Richterin am Landgericht. “Wir haben uns für Ihre Mandantin doch schon nach der Decke gestreckt – und jetzt das?”

Tja, da ist was dran. Nach langem Kampf gab es am Ende vor dem Landgericht nämlich noch mal Bewährung. Und zwar nur, weil sich das Gericht zu einem enormen Vertrauensvorschuss für meine Mandantin durchrang und überdies ein paar Pfund Wohlwollen in die Waagschale warf.

Mehr war letztlich echt nicht drin. Dennoch sollten Richter aber trotzdem die Größe haben, auch in so einem Fall ein Rechtsmittel des Angeklagten zu akzeptieren. Immerhin ist es mittlerweile verboten, direkt im Verhandlungstermin auf Rechtsmittel zu verzichten. Und das aus gutem Grund ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK