“Das sind ja Früchtchen!” – Gemüsehändler und das Urheberrecht

Man nehme: Obst, Gemüse. Woher man das nimmt, als Händler? Darüber macht sich der Verbraucher ja hinlänglich eh Gedanken genug.

Papier ist da geduldig, wo es um Werbung und Herkunft und Qualität von Gemüse und Obst und Früchtchen geht.

Online sollten Sie aber auch nicht allem glauben und trauen. Wenn Sie die Website eines Gemüsehandels besuchen, ist noch lange nicht gesagt, dass die dort abgebildeten Lebensmittel aus eigener Erzeugung stammen. Oder klar ist, woher ein Händler sie bezieht. Manchen interessiert es offenkundig nicht die Bohne, sich fremder Bilder zu Dutzenden zu bedienen und zwar munter aus dem Internet dort zusammengeklaut, wo unmissverständlich (obwohl nicht für den Urheberrechtsschutz erforderlich) geschrieben steht, dass die Bilder nicht von anderen kopiert und verwendet werden dürfen.

Nun ist die Welt aber eben doch immer ein bisschen kleiner, als mancher denkt, der dabei mit Zitronen handelt. Und so wird er entdeckt und erwischt. Und der Verbraucher – wüsste er, mit was für Mogelpackungen der im Bild gezeigten Waren er es zu tun hat, die der Händler schon gar nicht verwenden darf, was mag der sich wohl denken, wenn er das erfährt?

Wie trauen er und Sie den Angaben eines Lebensmittelhändlers hinsichtlich der von ihm gehandelten Waren, Lebensmittel und Produkte über deren Herkunft, Qualität und vielleicht sogar Angaben zu “Bio” und anderen Zusicherungen, wenn er es nicht einmal mit dem Recht und dem Urheberrecht bei den Bildern genau nimmt, die er zur Illustration seiner Website dort veröffentlicht?

Frisch “gepflückt”, wenn Sie so wollen, ein weiterer Fall einer widerrechtlichen Nutzung eines meiner Bilder. Bei einem solchen Früchtchen des Lebensmittelhandels, das die Früchte anderer unter die Leute bringt und damit gewerblich sein Einkommen, seinen Umsatz und Gewinn sucht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK